×

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Investition
ins Gartenglück


Investition ins Gartenglück

Vorher: Ein Garten, stark in die Jahre gekommenKurz vor der Pensionierung beschliesst das Ehepaar Fröhlich seinen in die Jahre gekommenen Garten in ein vollendetes Ferienparadies hinterm eigenen Haus zu verwandeln.
Der alte Garten gefällt zwar in seiner Grundform, doch so ganz fühlen sich die Fröhlichs nicht mehr darin wohl. Der vorhandene Pool mit dem erhöhten Rand nimmt optisch sehr viel Raum ein, der Sitzplatz unter der Holzpergola müsste vergrössert werden, die Holzpalisaden haben ein stattliches Alter erreicht. Der Garten ist zudem stark den Wetterfronten ausgesetzt, da ist eine Pergola mit Sonne-, Wind- und Regenschutz sehr gewünscht.

Ferienparadies hinterm Haus

Der neue Pool zieht sofort alle Blicke auf sich. Umgeben von der farblich warmen, rötlichen Natursteinfläche aus Porphyr ist das Wasser Mittelpunkt des Gartens. Auf der Stirnseite des Pools steht die neue Pergola, die dank Lamellendach und herunterlassbaren Seitenstoren die Gartenstunden erheblich verlängert. Eine Sitzmauer aus Maggia-Granit rahmt den Garten ein und lädt zum Verweilen oder Spielen: die Enkelkinder toben regelmässig fröhlich um den Pool. Duftende Blüten tanzen in der Sonne, mediterranes Flair durchweht das grüne Gartenzimmer. Zeit zurückzulehnen und zu geniessen!

Planung und Bau Forster Gartenbau AG


Kundenstimme R. Fröhlich:

„Kurz vor dem Ruhestand kam die Frage auf: Was möchten wir jetzt noch vom Leben? Viele Leute kaufen sich in dieser Situation eine Ferienwohnung; wir haben uns für den umgekehrten Weg entschieden: für einen Urlaubsort im eigenen Garten! Wie jedes ernstzunehmende südliche Feriengebiet hat unser kleines Paradies nun eine mediterrane Pflanzenwelt mit Oleander, Zitronen und Palmen. Und natürlich darf das Wasser nicht fehlen. Der Pool ist jetzt perfekt in die Umgebung integriert. Die nach drei Seiten verschliessbare Pergola schützt vor Wind und Feuchtigkeit; so können wir abends länger und schon viel früher im Jahr draussen sitzen. Unser Nachbar hat kürzlich bemerkt: ‚Allein im vergangenen Sommer habe ich euch öfter im Garten gesehen als die letzten 30 Jahre zusammen.‘ Das bringt es auf den Punkt!