Tschüss Sandkasten!

Den Familiengarten weiterentwickeln

Wenn die Kinder grösser werden, verlieren Schaukel, Sandkasten und Kletterturm an Anziehungskraft und der Rasen dient nicht mehr als Fussballfeld, sondern macht vor allem Arbeit. Aus dem einstigen Kinder-paradies sollte ein Ort der Ruhe und Entspannung werden.

Einblicke in das Projekt

Farbenfrohe Wunschliste

In ihrem neu gestalteten Garten wollte die Familie ihrer Liebe zur Natur und einem genussvollen Lebensstil frönen. Gewünscht war ein gemütlicher Sitzplatz umgeben von Blüten und Gräsern und mit grünem Blätterdach – am liebsten unter einem schirmförmigen Maulbeerbaum wie Freunde ihn hatten. Und dann waren da noch einige Dinge aus dem alten Garten, die erhalten bleiben sollten: die Traubenpergola etwa, die Kräuterschnecke und auch die schöne Aussicht ins Mittelland, nicht zu vergessen der Apfel- und der Quittenbaum.

Ein Ort zum Geniessen

Ebenfalls auf der Wunschliste: eine Grillecke, in der die neue Teriyakiplatte gemeinsam mit der Feuerschale ihren Platz finden sollte.

Ausserdem dachten die Gartenbesitzer langfristig: Raum für zukünftige Veränderungen sollte das neue Gartenkonzept ebenfalls lassen, etwa für eine Pergola oder ein Holzdeck – reichlich Wünsche also. Zusätzliche Herausforderungen waren die dreieckige Form des Grundstücks und die auf zwei Seiten etwas tiefer verlaufenden Strassen.

Aus Alt wird Neu

Vorher & nachher

Impressionen

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten!

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Falls Sie Fragen rund um Beratung, Planung, Prozesse oder allgemeine Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns. Wir bemühen uns, Ihre Fragen schnellstmöglich zu beantworten.

Kontaktformular