Gerne draussen – gerne in Bewegung?

Ausbildung als

Landschaftsgärtner (m/w/d)

Gerne draussen – gerne in Bewegung? 

Du stehst vor der Berufswahl, ein herausfordernder Lebensabschnitt für Jugendliche! Deshalb freuen wir uns um so mehr, dass Du Dich für den Beruf des Landschaftsgärtners interessierst und auf unsere Seite gekommen bist.

Der Beruf Landschaftsgärtner ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. Manchmal auch körperlich anstrengend, sei es wegen der Arbeit an sich, aber auch wegen der Wettereinflüsse, denen man tagtäglich ausgesetzt ist.  

Auf jeden Fall ist Deine Arbeit bei Forster Gartenbau AG sehr erfüllend: Wir planen und gestalten hochwertige kreative Privatgärten. So können wir unser spannendes Handwerk leben. Du lernst mit den unterschiedlichsten Materialien zu arbeiten: vom Umgang mit Stauden bis zu Grossbäumen, Du arbeitest mit unterschiedlichen Natursteinarten, lernst den Umgang mit Holz und wirst in der Bedienung von einer grossen Bandbreite an Maschinen geschult.  

Ist der Garten fertig, kannst Du seine Entwicklung über die Jahre beobachten, bei einer sachgerechten Pflege wird er über die Jahre noch schöner! Nur wenige Berufsgattungen haben diesen Vorzug! 

Schau Dir hier unsere Referenzprojekte an. Solche Gärten lernst Du bei uns zu bauen! 

Beruf Landschaftsgärtner 

Was ist Dir wichtig bei der Berufswahl? 

Wetter – Kein Thema für mich

Mit der richtigen Bekleidung gibt es kein schlechtes Wetter!

Bewegung – Brauch ich:

Sicherheit - Muss sein

Du bist vorsichtig und achtsam und hältst Dich an die Regeln, die Deine Sicherheit auf der Baustelle und die Deiner Kollegen gewährleisten.

Team

Ich arbeite gerne mit anderen zusammen. Wir helfen und motivieren einander. Wir respektieren einander. Wir haben Spass zusammen.

Natur – Ist spannend:

Es gefällt Dir mit der Natur umzugehen, die natürlichen Zusammenhänge zu erkunden. Kleintiere, die Dir im Garten begegnen, finden Dein Interesse, Du schützt sie.

Stolz sein – Rückschau halten

Was gibt es Schöneres als am Abend zu schauen, was man am Tag geschaffen hat!

Abwechslung – Eintönigkeit ist ein Fremdwort für Landschaftsgärtner

Jahreszeiten – Jede Jahreszeit hat ihre schönen Seiten:

Maschinen – Interessieren mich und machen mir keine Angst

Maschinen erleichtern unsere Arbeit. Du wirst über die Lehrjahre hinweg die Handhabung aller Maschinen geschult bekommen.

Menschen begegne ich gerne

Du verabschiedest Dich am Abend von Deinen Kunden und sie freuen sich mit Dir über den frisch gestylten Garten. Sie wollen noch wissen, wie oft sie den Rasen in der zurzeit trockenen Wetterlage wässern sollen. Du erklärst es ihnen. Vielleicht wäre eine Bewässerungsanlage ein Thema für die Kunden, machst ihnen den Vorschlag.

Die praktische Ausbildung im Betrieb gestalten wir vielseitig 

Pflanzen lernen 

Du lernst gerne. Ein breites Pflanzenwissen zeichnet den Landschafsgärtner aus. Am Ende Deiner Lehre wirst Du rund 410 Pflanzen mit ihrem botanischen und deutschen Namen kennen. Noch wichtiger allerdings sind die Attribute der Pflanzen wie Standort, Boden- und Lichtansprüche, Wuchsverhalten, Blütenfarbe etc. Die eigens für die Berufsausbildung entwickelte Pflanzenapp unterstützt Dein Lernen! Du übst zudem vor Ort auf der Baustelle und einmal pro Woche mit Deinem Ausbilder. 

Praktisches Üben 

Auf unserem Werkhofareal steht Dir draussen eine Übungsfläche zur Verfügung mit allen Materialien, die Du brauchst, um Deine praktischen Fähigkeiten im Platten legen, Treppenbau, Nivellieren usw. zu festigen oder um ein kleines Projekt nach Plan umzusetzen. 

Lernmodule 

Frei nach Deinen Interessen wählst Du im Betrieb zwischen 8 Lernmodulen (Fachliche Hauptthemen) aus, mit welchem Modul Du Dich aktuell befassen möchtest und erhältst im Betrieb Zeit zur Verfügung gestellt, um Dich intensiv mit diesem Modul auseinanderzusetzen. So erhältst Du die theoretischen Grundlagen, die Du in der Praxis umsetzen kannst.  

Am Ende jedes Moduls machst Du einen Test und legst Dir Rechenschaft ab, wie gut Du das Thema verstanden hast. Selbstverständlich wirst Du immer vom Lehrverantwortlichen oder einem ausgebildeten Landschaftsgärtner EFZ begleitet.

Bis Ende des zweiten Lehrjahres hast Du die Module durchgearbeitet und kannst Dich im dritten Lehrjahr auf die Praxis und die Vorbereitung Deiner Abschlussprüfung konzentrieren.  

Lohn während der Ausbildung: 

  1. Lehrjahr Fr. 600.—
  2. Lehrjahr Fr. 800.–  
  3. Lehrjahr Fr. 1’100.— bis Fr. 1’500.– nach Leistung

Pro geleisteten Arbeitstag im Betrieb erhältst Du zusätzlich Fr. 18.— Mittagsspesen, das entspricht ca. Fr. 250.— pro Monat. 

Erlangen des Führerausweises 

Bei guter Leistung finanzieren wir Dir die Fahrstunden bis zu Fr. 2’000.–, unter der Voraussetzung, dass die Fahrprüfung bestanden wird und Du Dich nach Lehrabschluss für ein Jahr Mitarbeit in unserem Betrieb verpflichtest

Unsere betrieblichen Leistungen findest Du hier

Gefällt Dir unser Beruf?

Hast Du Lust, ein Landschaftsgärtner, eine Landschaftsgärtnerin mit Herzblut zu werden?

Dann melde Dich jetzt bei uns für eine Schnupperlehre, so lernen wir uns am besten kennen!