Gartenbewässerung

Heisse Sommer und der Klimawandel sorgen dafür, dass Wasser kein unendlich verfügbares Gut mehr ist, sondern mit Sorgfalt verwendet werden sollte.

Gartengestaltung
aus Sicht des Wassermanagements

Schon bei der Gartengestaltung kann der Wasserbedarf beeinflusst werden: Möglichst wenig versiegelte Flächen, standortgerechte Pflanzung und im allerbesten Fall die Auswahl von Pflanzen, die mit möglichst wenig Wasser auskommen.

Ganz ohne Wasser
geht es nicht

Da heisst es sorgsam zu bewässern. Wir beobachten oft, dass zwar häufig aber zu wenig gegossen wird, so bleibt das Wasser an der Oberfläche und verdunstet rasch. Daher ist das Motto: Lieber weniger giessen und dafür intensiver.

Während einer Trockenperiode sollte 2x pro Woche 20 Liter Wasser pro Quadratmeter Garten ausgebracht werden. Das gilt für Rasen- und Rabattenflächen.

Gartenbewässerung
mit automatischer Bewässerungsanlage

Berufstätige Menschen möchten ihren Garten vor allem geniessen oder sorglos in die Ferien fahren können. Wir empfehlen daher eine automatische Bewässerungsanlage, die je nach Bedarf der Pflanze eingestellt und über den Bewässerungscomputer gesteuert werden kann. Noch passgenauer wird die Anlage mit einem Regen- oder Feuchtigkeitssensor und sorgt so für einen optimalen Umgang mit dem kostbaren Nass.

Wasser sammeln

Im Weiteren kann Regenwasser in einer unterirdischen Zisterne gesammelt und zum Bewässern genutzt werden. Diese bauen wir gerne für Sie ein.

Wir beraten Sie in jedem Fall zu Ihrem individuellen Wassermanagement und integrieren unsere Überlegungen dazu in Ihr Gartenkonzept.

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten!

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 

    Kontaktformular